Historie DASA SG Ottobrunn

Ende 2010 erhielt die DASA SG – wie schon länger befürchtet – die Kündigung für ihre Halle und
für das große Außengelände (Fußballplatz und Schießgelände) in Ottobrunn.
Die Bogenschützen standen an Weihnachten 2010 kurz davor, den Schießbetrieb nach über 30 Jahren
komplett einstellen zu müssen, da bei der DASA SG keine Alternativen zur Verfügung standen.

Die nervenaufreibende Suche nach anderen Möglichkeiten begann….

Unser Spartenleiter Elmar nahm dann Mitte März 2011 mit Unterstützung von
Ursula Mayer, der Bürgermeisterin von Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Kontakt mit der Spielvereinigung Höhenkirchen auf.

Die Idee war, mit der kompletten Bogensparte dort ein neues Zuhause zu finden.
Nach einem Termin mit dem Vorstand Karl-Heinz Neumayer und Einverständnis des Vereinsrates
war in kürzester Zeit klar: Die Bogenschützen dürfen kommen und sind vor allem: Herzlich willkommen!
Elmar wurde als Gast zur Jahreshauptversammlung eingeladen und die neue Sparte dort bekanntgegeben.
Am 31.03.2011 wurde die Sparte Bogenschießen offiziell bei der Spielvereinigung Höhenkirchen gegründet.